Dachzelt | Das ist NEU am X-COVER 2.0

Du interessierst dich für iKamper Dachzelte und möchtest wissen, was neu am X-Cover 2.0 ist? Wir verraten dir in diesem Beitrag die Neuheiten zum Vorgängermodell.

  1. Optik

  2. Liegefläche, Matratze, Gewicht

  3. Produkt Details

Optik

Die wohl auffälligste Veränderung am X-Cover ist die Farbe. Wie das iKamper Skycamp 3.0 wurde die Farbe von einem rot/braun zu einem dunkelgrau/schwarz verändert. Das Logo ist nun weiß gehalten und die Stangen im Zelt sind nicht mehr silber wie beim Vorgängermodell, sondern mattschwarz, was unserer Meinung nach sehr edel aussieht.


Abmessungen, Matratze, Gewicht

Die Abmessungen sind grob betrachtet unverändert zum Vorgängermodell. Das Packmaß beträgt ca. 195x120x35cm und auch die zusätzliche Tragfähigkeit auf dem Dachzelt beträgt weiterhin 30kg. Jedoch ist das Gewicht mit ca. 65kg um fast 10kg zum Vorgängermodell gestiegen.


Die Größe der Matratze und damit die Liegefläche beim neuen X-Cover liegt ungefähr bei 175cm x 227cm, wobei die Matratze eine Dicken zwischen 6,5 und 7 cm aufweist, ähnlich wie beim neuen Skycamp 3.0. Insgesamt ist das X-Cover für 4 Personen ausgelegt. Wir würden aber es aber eher für 3 Erwachsene empfehlen oder 2 Erwachsene mit 2 Kindern.


 

Produkt Details

VERSCHLUSS

Die Produkt Details sind minimal, aber durchdacht. Um das Zelt nach dem Einklappen zu schließen ist nun kein Reißverschluss mehr vorhanden, sondern eine schnell schließende Schnalle sowie ein Zurrgurt, durch welchen die fest vernähte Transportplane fixiert wird.

Das Zelt wird durch das Zuziehen von den vorhandenen Bändern und dem Klett am Heck des Fahrzeugs verschlossen. Auf diese Weise wird vermieden, dass man an schlecht erreichbare Stellen, wie zum Beispiel den vordere Mittelpunkt über der Motorhaube des Fahrzeugs, mit seinen Händen kommen muss.


Ob dieses System während der Fahrt aufgeht, mussten wir direkt testen. Tatsächlich bleibt es während der Fahrt geschlossen und auch bei Wind und schlechtem Wetter konnten wir kein Eindringen von Regenwasser beobachten.






FENSTER

Die Vordächer der Seitenfenster werden nun nicht mehr mittels Spannstangen aufgestellt. Stattdessen werden die neuen gekurvten Vordächer mit einer Fiberglas-Stange und einem zentral über dem Fenster fest integrierten Aufsteller aufgebaut. Dieses erfordert im Gegensatz zum Vorgängermodell, dass von außen die erwähnte Fiberglas-Stange wie bei einem klassischen Zelt eingefädelt werden muss. Die seitlichen Fenster schließen im Roll-Down-Format. Die Plane des Vordaches am hinteren Fenster hat die Möglichkeit, wie ein Rollo hochgezogen zu werden. Dazu muss einfach an zwei Seilen im Inneren des Zeltes gezogen werden und das Rollo zieht sich hoch - sehr praktisch!



MONTAGEHALTERUNGEN

Auch die Befestigungen für das X-Cover 2.0 wurden modifiziert. Um diese an den Querträgern zu befestigen, muss nicht mehr mit einem Werkzeug direkt an der Befestigungsstelle hantiert werden, wodurch es schnell zu kleineren Schäden am Dach kommen könnte. Stattdessen werden die Befestigungen nun durch eine langes Werkzeug von vorne bzw. hinten durch die Schienen des Dachzeltes verschraubt.






SPANNSTANGENTASCHE

Eine weitere Neuerung ist die Spannstangentasche. Sie ist nun vorne in der Tür festgenäht und hält alle Spann- und Fiberglasstangen an Ort und Stelle. Dieses Update finden wir unglaublich gut gelöst. Wir haben jetzt also nicht mehr das Problem, dass die Spannstangen verrutschen können oder wir erst einmal durchs Zelt klettern müssen, um an die Stangen zu gelangen.



ZELTDECKEL

Der Deckel des X-Covers besteht nun, wie auch beim Skycamp, aus einer Glasfaserplatte, welche in der "Rocky Black"-Ausführung gestaltet ist. Vorher wurde der Deckel lediglich aus der Bodenplatte gebildet, welche zum einen scharfkantig sein konnte und zum anderen in manchen Fällen nach häufiger Nutzung zu Undichtigkeit geführt hat.



Neue Produktdetails des iKamper X-Cover 2.0 zusammengefasst:
  • Neue Optik

  • Überarbeitete Matratze

  • Neues Verschlusssystem ohne Reißverschluss

  • Optimierte Fenster:

  • Montage der Vordächer mit einer Fiberglas-Stange und fest verbautem Abstandskeil

  • Fenster schließen im Roll-Down-Format

  • Plane des hinteren Vordaches wie ein Rollo zusammen ziehbar

  • Montagehalterung durch Zeltschienen zugänglich

  • Rocky Black Zeltdeckel

 

Falls du weitere Fragen oder Anregungen hast, schreib uns doch gerne hier oder kontaktiere uns über unsere Social-Media-Kanäle oder per Mail. Wir freuen uns von dir zu hören. Bis dahin, gute Fahrt! :)


Neben dem X-Cover 2.0 hat iKamper auch die dritte Generation des Skycamps herausgebracht. Wenn du auch weitere Informationen zum iKamper Skycamp 3.0 haben möchtest, haben wir dir in diesem Beitrag die Neuheiten zusammengefasst.