• Anna

Feuer & Pfanne | Was kochen wir unterwegs

Du hast einen Roadtrip vor und fragst dich, was du unterwegs alles kochen kannst? Außerdem möchtest du nicht jeden Tag einkaufen gehen? Wir verraten dir in diesem Beitrag unsere Lebensmittel-Packliste, was wir immer dabei haben und zeigen dir zusätzlich zwei einfache, aber sehr leckerer Rezeptideen ohne viele Zutaten.


Wir versuchen auf unseren Reisen möglichst viele haltbare Lebensmittel mit zu nehmen, die wenig bis gar keine Kühlung benötigen, denn wir haben nur eine kleine Kühlbox dabei. Außerdem schauen wir immer vorab, wie die Preise für bestimmte Lebensmittel ausfallen oder ob es bestimmte Einschränkungen bei der Einfuhr gibt. Zum Beispiel ist es in Norwegen so, dass eine Einfuhr von Kartoffeln verboten ist, dies gilt allerdings nicht für eingeschweißte oder gare Kartoffeln. Wusstest du das?


Nichts desto trotz, zeigen wir dir im Folgenden eine Liste, mit möglichst haltbaren Lebensmitteln. Bitte beachte aber die Regeln des jeweiligen Landes, in welches du einreisen möchtest.


Lebensmittel-Packliste für deinen Roadtrip mit Dachzelt:


Lebensmittel, ohne Kühlung:

  • Nudeln

  • Gnoccis

  • Reis

  • Thunfisch-Dosen

  • Passierte Tomaten

  • Tomatenmark

  • Senf

  • Trockenwurst (z.B.: Salami)

  • Kokosöl

  • Kokosmilch

  • Brot/ Toast ist für einen gewissen Zeitraum auch gut haltbar

  • Knäckebrot

  • Streichcremes: verschiedene kleine Gläser gibt es z.B. bei DM oder Müller

  • Süßes: Marmelade, Schokocreme, Erdnussbutter

  • Käseblock

  • Schmelzkäse

  • haltbare Sahne

  • Hollandaise

  • Haferflocken/ Müsli

  • Erbsen und Möhren aus der Dose

  • Nüsse

  • Zwiebeln

  • Knoblauch

  • Kidneybohnen

  • Pilze in der Dose

  • Brechbohnen

  • Gemüse- oder Rinderbrühe

  • Dosenfutter: Ja, Fertiggerichte in der Dose, können auch mal sein, zumindest unserer Meinung nach. Da gibt es tatsächlich auch mal ganz leckerer Dosen wie zum Beispiel "Chili con Carne" oder "Ravioli-Dosen" :)

  • Butter

  • Öl/ Fett zum Braten


Lebensmittel, bestenfalls gekühlt:

  • Gemüse (Paprika hält die erste Woche immer ganz gut bei uns)

  • Käse (hält tatsächlich länger)

  • Vegetarischer oder veganer Aufschnitt (ist meist länger haltbar und es gibt einige sehr leckere Aufschnitte, die du zwar kühlen musst, aber kaum Platz wegnehmen)

Es gibt auch noch die Möglichkeit, deine Gerichte in vorzukochen, in Einmachgläsern zu verschließen und vor Ort wieder zu erwärmen. Das haben wir allerdings noch nicht gemacht, können uns aber sehr gut vorstellen, dass das auch gut funktionieren kann.


2 leichte, schnellzubereitete und leckere Rezepte:


1. Gnoccis/Nudeln mit Thunfisch-Sahne Soße und Paprika (nicht vegan/veggie): Unser absoluter Favorit, das Rezept geht einfach immer.


Zutaten für 2 Personen:

500g Gnoccis oder Nudeln

1-2 Thunfisch-Dosen im eigenen Saft

1 haltbare Sahne

1 Zwiebel

Butter/Öl


Zubereitung:

Eigentlich ist das ein 1-Pfannen-Gericht. Zwiebel schneiden und in Fett/Öl anbraten. Je nachdem ob Gnoccis oder Nudeln: Gnoccis könnt ihr direkt in die Pfanne geben, die Nudeln hingegen vorher einmal kochen. Anschließend Thunfisch und Paprika in die Pfanne geben und mit Sahne übergießen, würzen und fertig. :)))



2. Nudeln mit Kindeybohnen und Tomatensoße


Zutaten für 2 Personen:

500g Nudeln (bei großem Hunger)

1 Dose Kidneybohnen

1x Passierte Tomaten


Zubereitung:

Nudeln in einem Topf kochen und anschließend das Wasser abkippen. Danach Kidneybohnen in den Nudeltopf füllen und passierte Tomatensoße hinterher. Alles zusammen aufkochen und genießen.


Wir wünschen euch guten Appetit und viel Spaß auf eurer Reise. Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, schreibt uns gerne auf unseren Social Media Kanälen.

Wir freuen uns von euch zu hören :))